Musik

Eigentlich hielt ich mich immer für recht unmusikalisch, ein Instrument zu spielen habe ich niemals gelernt.
So war es eher die Lust auf ein ausgefallenes Reisemitbringsel, die mich 2007 auf Ishigaki-jima meine erste Okinawa-Sanshin erstehen ließ. Zunächst noch eines der preiswerten Modelle, immerhin wollte ich erst einmal herausfinden, wie ich denn mit dem Instrument klarkommen würde. Das klappte besser als erwartet, und mein Interesse war geweckt. Im Laufe der Beschäftigung mit der Musik Okinawas lernte ich die sanba kennen, eine Art okinawaisches Percussioninstrument, das ein wenig an spanische Kastagnetten erinnert.

Zu guter Letzt hatte ich kürzlich die Gelegenheit, recht preiswert eine Tsugaru-Shamisen zu erstehen, ein Saiteninstrument, welches seit einigen Jahren schleichend, aber stetig auch außerhalb Japans eine wachsende Fangemeinde begeistert. Da ich ebenfalls fasziniert von dieser Musik bin, ließ ich mich kurzerhand von der Idee anstecken, das Spiel auf der Tsugaru-Shamisen zu erlernen.
Selbstverständlich ungeachtet der Tatsache, daß es in Deutschland wohl nahezu unmöglich sein wird, in absehbarer Zeit einen Lehrer dafür zu finden...